parallax background

Amalfiküste: Weingut Le Vigne di Raito

 

Das kleinste Weingut der Amalfiküste mit dem größten Überraschungseffekt

Auf unserer Reise durch Süditalien haben wir unterschiedlichste Weingüter besucht (hier geht es zum Artikel: Weingüter von Rom bis Sizilien). So haben wir es uns auch nicht nehmen lassen, die Weingüter an der berühmten Amalfiküste genauer unter die Lupe zu nehmen und haben hier ein ganz besonderes aufgetan.

Das Weingut Le Vigne di Raito ist mit der Produktion von ca. 5000 Flaschen pro Jahr und einer Rebfläche von insgesamt 2 ha das kleinste von insgesamt 12 Weingütern an der Amalfiküste. Angesichts dieser Zahlen könnte man annehmen, dass es nicht sehr spektakulär ist, dem Weingut einen Besuch abzustatten. Aber weit gefehlt! Denn das Weingut hat sich aufgrund seiner geringen Produktionsmengen und der standortbedingten, limitierten Rebfläche auf seine natürlichen Stärken konzentriert: Die atemberaubende Landschaft, die weit zurückreichende Geschichte der Region und die kulinarischen Highlights der italienischen Küche. Das alles wird in einem perfekten Ambiente dargeboten, mit einem sehr unterhaltsamen Tourguide und einem spektakulären Blick über Salerno und die Amalfiküste. Aber beginnen wir von vorne…
 
schild im garten vom weingut le vigne di raito an der amalfi kueste in italien

Le Vigne di Raito an der Amalfiküste nahe Salerno

 
Um das Weingut besichtigen zu können, muss man sich vorab für eine der täglichen Touren anmelden. Die Touren starten um 11:30 Uhr im Zentrum von Raito, einer kleinen Stadt an der Amalfiküste, welche nur ca. 30 Autominuten von Salerno entfernt liegt. Dort wurden wir von Alfonso, dem Tourguide, abgeholt und direkt auf eine sehr unterhaltsame Reise durch die Geschichte der Stadt und des Weinguts mitgenommen. Spannend fanden wir den Fakt, dass Le Vigne di Raito eines von zwei Weingütern an der Amalfiküste ist, das von einer Frau geführt wird. Die Inhaberin Patrizia stammt zudem nicht direkt aus der Region, sondern hat sich während ihres Urlaubs in der Region in die Stadt Raito und die wunderschöne Steilküste verliebt. Die Eindrücke und der Gedanke, hier etwas neues aufzubauen, haben sie nicht mehr losgelassen und so entschied sie sich im Jahr 2001 ein Stück brach liegendes Land zu kaufen und darauf Wein anzubauen. Nur einige wenige Terrassen mit Limonenbäumen waren bereits vorhanden, alles andere wartete darauf neu erschlossen zu werden. Nach 6 Jahren harter Arbeit, hat sie schließlich im Jahr 2007 ihren ersten Wein herstellen können, ihren ersten Rosé.
 
 
 
Nachdem wir Patrizia kurz kennenlernen durften, haben wir den Weinkeller und den wunderschönen Weinberg besichtigt. Alles untermalt mit sehr unterhaltsamen Anekdoten von unserem Tourguide Alfonso. Wir wanderten immer weiter bergauf, bis wir an einem kleinen Gästehaus mit einer großen Terrasse ankamen. Von dort aus hat man einen fantastischen Blick über das Weingut, die Küstenlandschaft und die Stadt Salerno. Die Aussicht ist etwas Besonderes, ein echtes Highlight der Tour und die spektakulärste und schönste Weingut-Kulisse, die wir bisher besucht haben.
 
 
 
Auf der Terrasse des kleinen Steincottage-Hauses erwartete uns schließlich auch das Highlight der Tour, ein hervorragendes 4-Gänge-Menü mit passenden, korrespondierenden Weinen. Obwohl das Weingut nur zwei Weine herstellt – einen Rosé und einen Rotwein, beide aus den Rebsorten Aglianico und Piedirosso – wurde es geschmacklich nicht langweilig. Im Gegenteil. Wir konnten bei der Verkostung unterschiedliche Jahrgänge und verschiedene Ausbaustufen probieren und hatten so die Möglichkeit, den unmittelbaren Einfluss des sich ständig wechselnden Klimas und die Unterschiede in den Reifungsprozessen genauer zu untersuchen.
 
wein von der amalfi kueste vom weingut le vigne di raito italien

Die Weine von Le Vigne di Raito

tourguide alfonso vom weingut le vigne di raito

Sehr gut unterhalten von unserem Tourguide Alfonso

 
 
die speisen vom weingut le vigne di raito amalfi in mehreren gaengen

Das Essen wurde in mehreren Gängen serviert und war fantastisch

 
 
Aufgrund der Steillage und dem begrenzten Flächenangebot, ist es dem Weingut nicht möglich, mehr Wein anzubauen. Mit einer maximalen Produktionskapazität von 5000 Flaschen pro Jahr sind die Weine von Le Vigne di Ratio aber eine echte Rarität und als besonderes Geschenk oder zum Verwahren sehr zu empfehlen.
 
 

Fazit:

Das Weingut Le Vigne di Raito versteht es, vermeintliche Schwächen in Stärken zu verwandeln. Die Lage als limitierender Faktor ist gleichzeitig eines der größten Highlights. Mit nur zwei Weinen und einer sehr geringen Auflage, macht das Weingut aus der Not eine Tugend. Es bietet eine fantastische und exklusive kulinarische Erfahrung in einem atemberaubenden Ambiente. Abgerundet wird die Erfahrung durch die unterhaltsamen Anekdoten von Alfonso, der in einem perfekten und akzentfreien Englisch mit faszinierenden Geschichten und historischen Fakten aufwarten kann. Dieses Weingut ist ein Must-See, wenn man ein paar Tage an der Amalfiküste verbringt.
 
  • Eines von 12 Weingütern an der Amalfiküste, 30 Minuten vom Zentrum Salernos entfernt
  • Gegründet im Jahr 2001 von Patrizia. Erste Weine wurden 2007 produziert.
  • Kapazitäten: 2 ha Rebfläche, 5000 Flaschen pro Jahr
  • Rebsorten: Aglianico und Piedirosso
  • Stellen den Rotwein "Ragis" (80% Aglianico, 20% Piedirosso) und den Rosé "Vitamenia" (80% Piedirosso, 20% Aglianico) her
  • Es werden Führungen angeboten inkl. Verkostung zu einem auf die Weine abgestimmtes mehrgeängiges Menü. Unterschiedliche Jahrgänge werden verglichen.
  • Führungen starten um 11:30 Uhr, Dauer 4 Stunden. In den Sommermonaten auch späte Führung möglich (ca. ab 16:00 Uhr).
  • Anmeldung und Informationen unter: Le Vigne di Raito