parallax background

Weingüter in Martinborough, Neuseeland – unsere TOP 3

 

Weingüter in Martinborough - unsere TOP 3 Weingüter die du nicht verpassen solltest!

Martinborough ist eine noch recht junge Weinregion und hatte bis in die 1970er eigentlich noch keinerlei Bezug zum Weinanbau. Das änderte sich jedoch schlagartig mit einem wissenschaftlichen Bericht aus dem Jahre 1978, welcher zu dem Schluss kam, dass das Klima in Martinborough nahezu identisch mit dem im französischen Burgund sei. Das stieß natürlich auf erhebliches Interesse in der Weinbauszene und führte dazu, dass sich einige Weinpioniere auf den Weg machten, um hier Land zu erwerben und die ersten Weinreben zu pflanzen. Mittlerweile gibt es insgesamt über 30 Weingüter in Martinborough, von denen mehr als 20 kleine Boutique-Weingüter fußläufig rund um die 1500 Einwohner Stadt angesiedelt sind.

Auf unserer Reise durch Neuseeland haben wir auf dem Weg von Hawkes Bay nach Wellington, von wo aus wir auf die Südinsel übergesetzt sind, einen Zwischenstopp in Martinborough eingelegt. Wir haben insgesamt 9 Weingüter in Martinborough besucht, von denen wir dir unsere Top 3 vorstellen und empfehlen möchten. Suchst du weitere Empfehlungen für Weingüter in Marlborough, Hawkes Bay oder Central Otago? Dann schau in unserem Weinblog Neuseeland vorbei, wo du viele weitere Artikel zu anderen Weinregionen findest. Willst du dir erst einmal einen Überblick über die Weinregionen in Neuseeland verschaffen? Dann schau in unseren Artikel Weinregionen in Neuseeland vorbei.

Allgemeines zur Region

Die Region Martinborough ist die zweitkleinste Weinregion Neuseelands (nach Waiheke im Osten von Auckland). Sie trägt gerade einmal 2% zur gesamten neuseeländischen Weinproduktion bei und ist vor allem für seine herausragenden Pinot Noir bekannt. Auffällig ist, dass viele der Weingüter sehr kompakt im Nordteil der Stadt angesiedelt sind. Der Grund dafür ist der Boden. Denn wo heute die Weingüter stehen, verlief früher einmal ein Fluss. Dieser hat sich über die Zeit durch Erdbewegungen weiter in den Norden verlagert und einen Boden hinterlassen, der aus Steinen und Kies besteht und angereichert ist durch mineralisch reichhaltiges Vulkangestein, welches der Fluss aus den Bergen mitgetragen hat. Der mineralisch reichhaltige Boden kommt dem Weinanbau nun zugute.
 
jost und jule in der stadt der weinregion martinborough in neuseeland

In der beschaulichen, kleinen Stadt Martinborough

 

Alle besuchten Weingüter in Martinborough auf einen Blick



Unsere TOP 3 Weingüter in Martinborough

Nr. 1 – Ata Rangie
Produziert ca. 180.000 Flaschen im Jahr und ist eines der schönsten Weingüter in Martinborough. Sie konzentrieren sich auf nachhaltigen und organischen Anbau. Bietet als eines der wenigen Weingüter in der Region eine kostenlose Verkostung von 6 Weinen, inkl. kleinem Rundgang über das Gelände. Zwei Tastings pro Tag (11 und 13 Uhr). Abhängig vom Wetter und Jahreszeit findet die Verkostung entweder im Verkostungsraum oder draußen unter den Bäumen mit Blick auf die Weinberge statt. Das Tasting dauert ca. 1 Stunde. Vorherige Anmeldung ist notwendig, da nur wenig Plätze vorhanden sind (ca. 12 Personen pro Tasting).
https://atarangi.co.nz/
 
 
 

Sehr angenehme Atmosphäre und eines der schönsten Weingüter in Martinborough. Ein Familienbetrieb mit viel Liebe zum Wein, die sich Zeit nehmen mit interessierten Besuchern zu sprechen und bei denen nicht der Profit im Vordergrund steht.

Nr. 2 – Poppies Winery:
Sehr nette Winzerin (Poppy) mit viel Passion zum Handwerk, tolles Ambiente zwischen schickem und rustikal, mediterranem Flair. Das Restaurant ist für Lunch geöffnet. Poppies Winery produziert 45.000 Flaschen im Jahr, verkauft wird nur im Cellar Door und in ihrem eigenen Restaurant. Tastings kosten 5 $, die aber nicht berechnet werden, wenn man eine Weinflasche kauft. Die Weine sind wie bei Boutique-Weingütern üblich recht teuer und beginnen erst bei 35 $ pro Flasche.

https://www.poppiesmartinborough.co.nz/

 
 
 

Die Winzerin Poppy hat eine tolle Persönlichkeit und strahlt die pure Passion für ihr Winzerdasein aus. Die Atmosphäre und die liebevolle Gestaltung der Räumlichkeiten haben uns gleich eingenommen. Wirklich eines der schönsten Weingüter in Martinborough

Nr. 3 – Margrain Vinyard:
Junge, unkonventionelle Aufmachung des Cellar Doors und des angeschlossenen Cafés mit Decken, Sitzsäcken und Plastikstühlen. Insgesamt eine sehr relaxte, gemütliche Atmosphäre. Das Weingut produziert ca. 45.000-60.000 Flaschen pro Jahr und bietet Wein und Lunch (Pizza etc.) zu erschwinglichen Preisen. Am Wochenende gab es ab 14:00 Uhr Live-Musik.

https://margrainvineyard.co.nz/

 
 
 

Gute Stimmung, tolle Live-Musik, junges und ungezwungenes Ambiente. Definitiv eines der Weingüter in Martinborough, die man besucht haben sollte

Weitere Weingüter, die einen Besuch lohnen:

Modern und Schick:

  • Tirohana Estate – sehr kleines Weingut, 12.000 Flaschen pro Jahr, Tasting kostet 1$ pro Weißwein und 2$ pro Rotwein.
  • Palliser Winery – Kombination aus hip und schick, Tasting 5$ nicht anrechenbar, Weine höherpreisig.
Jung und Rustikal:

  • Tiwaiwaka – sehr kleines Weingut, nur 3 Weine (rot, weiß, rosé), Tasting kostet 5$, die beim Kauf einer Flasche nicht berechnet werden können
  • Schuberts – kleines Weingut, produzieren 60.000 Flaschen im Jahr, Tasting kostet 5$, die beim Kauf einer Flasche nicht berechnet werden können
  • Colombo WInery – mit Restaurant für Lunch, sehr schöne Atmosphäre, Tasting kostet 5$.

Touren zu den Weingütern in Martinborough

Die Stadt ist sehr klein und die Weingüter liegen alle dicht beieinander. Um einen Eindruck von der Stadt und den Weingütern zu bekommen, genügen ein Tag und eine Nacht. Von der Stadt aus kann man sämtliche Weingüter entlang der Puruatanga Road und der Huangarua Road abklappern. Oder man leiht sich vor Ort ein Fahrrad und umrundet die Stadt einmal komplett und fährt auch zu den entlegeneren Weingütern.

Wer nicht in Martinborough übernachten will, kann auch von Wellington aus anreisen (ca. 1 Stunde mit dem Auto) oder eine Tagestour von hier aus buchen.

[Touren nach Martinborough]

Unterkunft:

Es gibt ein paar Unterkünfte in Martinborough, doch solltest du dich darauf einstellen, dass eine angemessene Unterkunft in der Hauptsaison nicht unter 100 EUR pro Nacht zu finden ist. Wir selbst buchen immer über Agoda, da wir die Erfahrung gemacht haben, dass Agoda die besten Preise hat und auch andere Anbieter (Booking & Co) integriert. Außerdem kann man die Buchungen in der App gut verwalten und man hat alles im Blick.

Alternativ können wir die Plattform Airbnb empfehlen, über die wir immer dann gebucht haben, wenn wir uns selbst versorgen wollten (mit Küche etc.). Wenn du noch keinen Account hast, kann ich dich gerne empfehlen. Du bekommst dann einen 25 EUR Gutschein für deine erste Buchung (und ich 15 EUR). Schreib mir einfach eine kurze Nachricht über das Kontaktformular und ich schicke dir den Link asap zu! 😊

Unser Fazit:

Die kleine Stadt Martinborough hat mit seinen ca. 1500 Einwohnern im Grunde nicht viel zu bieten. Jedoch lohnt sich ein Trip für jene, die am Thema Wein interessiert sind und dies mit anderen Aktivitäten verknüpfen wollen. Aufgrund des geringen Verkehrsaufkommens kann man dort schön von Weingut zu Weingut laufen oder sich ein Fahrrad mieten und die Gegend erkunden. Dabei kann man unterschiedlichen Weingüter-Konzepte und hervorragende Weine genießen. Von Wellington ist es eine knappe Stunde mit dem Auto. Wer an der kleinen Stadt vorbeikommt, sollte definitiv einen Stopp machen, es lohnt sich.


[Link] = Werbung/Sponsor
 
Verpasse keinen Beitrag mehr!
Melde dich für eine E-Mail Benachrichtigung beim Erscheinen von neuen Beiträgen im Footer unserer Seite an oder folge uns auf Facebook und Instagram!

Hast du selber Ahnung von Wein?
Dann werde doch Gastautor bei Wine-Travelling! Wenn du Interesse hast, melde dich bei uns oder schick uns deinen Artikel per E-Mail oder Kontaktformular Wir freuen uns schon von dir zu hören!