parallax background

Weingüter in Franschhoek – Tipps für eine Tour in die Weinregion

18. Mai 2019
 

Warum sich ein Ausflug lohnt und welche Weingüter du besuchen solltest

Wer in Südafrika eine Weintour machen möchte, der sollte neben Stellenbosch unbedingt auch Franschhoek besuchen. Die für seine Schaumweine bekannte Weinregion liegt am Ende eines lang gezogenen Tals, welches von Ausläufern des Drakenstein-Gebirges umgeben ist. Uns hat Franschhoek hinsichtlich der landschaftlichen Kulisse sogar besser gefallen als das benachbarte Stellenbosch. Es ist perfekt für einen Tagesausflug geeignet oder für diejenigen, denen Stellenbosch zu quirlig ist und die ein wenig Geld übrig haben, auch für einen längeren Aufenthalt.

In diesem Artikel erfährst du, welche Weingüter wir in Frankschhoek besucht haben und welche du nicht verpassen solltest. Außerdem geben wir ein paar Empfehlungen zur Anreise oder Übernachtung in der Region. Wenn du in der Nähe bist, solltest du auch unbedingt die Weingüter um Stellenbosch und Paarl besuchen. Für Kapstadt haben wir hier ebenfalls Empfehlungen zusammengestellt. Wenn du noch keinen Überblick über die Weinregionen in Südafrika hast und Inspiration für eine Route suchst, dann hilft dir vielleicht unser Artikel "Weinreise Südafrika – die TOP Weinregionen und Weingüter" weiter.

Die Weinregion Franschhoek

Geographisch betrachtet ist Franschhoek nicht groß, gerade einmal 3,3 km² umfasst der kleine Ort, welcher offiziell zur Gemeinde Stellenbosch gehört. Aber die Größe sagt nichts über die Bedeutung der Weinregion aus, denn der Name Franschhoek ist in der Weinwelt ein Schwergewicht. Der Ort ist umgeben von Bergen und Hängen des Drakenstein-Gebirges, die für ein schattiges und angenehmes Klima sorgen. Die Sonneneinstrahlung wird insgesamt reduziert und die Trauben können länger reifen und komplexere Aromen entwickeln. Zudem ist Franschhoek niederschlagsreicher als die benachbarten Weinregionen. Insgesamt sind die Voraussetzungen also ideal, um hochklassige Weine mit vielschichtigen Geschmacksprofilen zu produzieren. Neben den dominierenden Rebsorten Sauvignon Blanc, Cabernet Sauvignon und Shiraz werden vor allem auch MCCs (Méthode Cap Classiques, sprich klassische Flaschengärung) hergestellt.

Anfahrt und Aufenthalt

Mit dem Auto:
Viele der Weingüter liegen direkt an der R45, die man direkt von der M1 oder der R310 erreichen kann. Wer nicht fahren, sondern genießen möchte, sollte eine der folgenden Möglichkeiten in Betracht ziehen:

Ohne Auto:
Die beste Art die Weingüter in Franschhoek zu erkunden, ist die Wine Tram. Auch wenn diese kleine Bimmel-Bahn so aussieht, als wenn man sie von einem Jahrmarkt geklaut hätte, ist sie doch sehr praktisch und verhältnismäßig kostengünstig (ca. 15 € pro Person). Sie funktioniert wie ein Hop-on-hop-off Bus/Bahn, d.h. man kann einsteigen und aussteigen wo man will. Es gibt mehrere Routen, die verschiedene Weingüter abdecken. Eine gute Mischung bietet unserer Meinung nach die Purple Line. Die Tickets können bereits im Vorfeld gekauft werden, entweder über die deutsche Plattform [Wein-Tram Tickets] oder auf Englisch über die Homepage (https://franschhoekwinetram.activitar.com/). Insgesamt sehr komfortabel, da man sich über die Anreise und über die Auswahl der Weingüter keine Gedanken mehr machen muss. Und wer zudem ein rundum Sorglos-Paket haben will, kann sich sogar direkt aus Kapstadt oder Stellenbosch abholen und zurückbringen lassen.

Gruppen- oder Privattouren sind eine weitere Möglichkeit die Franschhoek Weingüter zu erkunden. Davon gibt es so viele, dass sicher für jeden Anspruch und jeden Geldbeutel die richtige Tour dabei ist. Da die Touren in der Hochsaison immer ausgebucht sind, wird eine rechtzeitige Buchung empfohlen. Eine Übersicht über die die verfügbaren Touren bekommst du hier: [Touren Franschhoek]

Entlang der Weinroute, die durch den Ort führt, liegen mehr als 43 Weingüter, die teilweise auch bequem per Fuß zu erreichen sind. Franschhoek ist ein Mekka der Reichen, weshalb die Immobilienpreise hier die höchsten in ganz Südafrika sind. Das spiegelt sich auch in den Übernachtungskosten wider. Wer auf das Budget achtet, sollte also lieber eine Übernachtung in Stellenbosch suchen.
 
wine tram franschhoek

Die Wine Tram fährt verschiedene Weingüter mehrmals am Tag an

 

Unsere Top 4 Weingüter in Franschhoek

Die Auswahl unserer Favoriten war dieses Mal gar nicht so leicht. Viele der Weingüter nehmen sich nicht viel und die Weine und MCCs sind fast überall richtig gut. Deswegen basiert unsere Auswahl vor allem auf Flair, Liebe zum Detail und den Eventcharakter. Von insgesamt 11 Weingütern, die wir in Franschhoek besucht haben, haben uns diese vier am besten gefallen.
 
Frankschhoek Weingut Nr. 1: La Motte
La Motte ist eines der ältesten Weingüter in den Cape Winelands, trotzdem ist es nicht altbacken oder elitär. Es überzeugt vielmehr mit seinem schicken, modernen Ambiente. Obwohl es ein größerer Hersteller ist, ist ein Besuch auf dem Weingut keineswegs eine Massenveranstaltung (wie bei manch anderem Weingut in der Region). Der Restaurant-Garten, die Außenanlage und die Innenräume sind liebevoll und detailreich gestaltet. Alles harmoniert perfekt mit der umgebenen Natur. Neben einem Café und Restaurant gibt es auch eine Galerie, in der man Kunstwerke von regionalen Künstlern bewundern kann. Daneben kann man bei schönem Wetter eine geführte Tour auf dem privaten 5 km langen Wandertrack machen.
 
 
 
Franschhoek Weingut Nr. 2: Boschendal
Boschendal, eines der wohl bekanntesten Weingüter Südafrikas und ein Must-See wenn man in der Nähe von Franschhoek oder Stellenbosch ist. Mit 3 Millionen produzierten Weinflaschen pro Jahr ist es eines der größeren Weingüter der Region. Es bietet neben einem wunderschön hergerichteten Verkostungsraum gleich zwei Restaurants, ein Café, in dem man sehr gut zum Lunch essen kann (und das zu vernünftigen Preisen), Unterkünfte, einen Fahrradverleih und sogar einen eigenen kleinen Farmshop. Ein großes Plus ist die Familienfreundlichkeit, da auf dem Gelände ein großzügiger Kinderspielplatz inkl. Betreuung angeboten wird. Die Atmosphäre und das Angebot von Boschendal sind wirklich beeindruckend. Wer es allerdings ein wenig ruhiger und intimer haben möchte, sollte sich unsere Nr. 3 anschauen.
 
 
 
 
 
Franschhoek Weingut Nr. 3: Leeu Wine Estate
Wunderschönes Anwesen mit Blick auf die umliegende Landschaft. Sehr exklusives Ambiente und ein wenig abseits der Haupt-Weinroute. Der Service ist hervorragend und bei der Weinverkostung wird sich richtig viel Zeit gelassen. Leeu Wine Estate hat sich auf die Herstellung von Syrah konzentriert. Die unterschiedlichen Terroir- und Ausbaunoten werden in einem Terroir-Tasting (300 Rand, ca. 21 Euro) Stück für Stück herausgearbeitet. Neben dem Wine Estate gibt es noch ein angeschlossenes 5-Sterne Hotel. Wer es luxuriös und intim mag, der ist hier genau richtig.
 
 
 
Franschhoek Weingut Nr. 4: Babylonstoren
Babylonstoren ist eigentlich kein klassisches Weingut. Es ist vielmehr ein kleines verstecktes Paradies inmitten der Winelands. Die riesigen Gärten und Anlagen laden zum Spazieren und Verweilen ein. Dafür muss man jedoch einen kleinen Eintritt zahlen:10 Rand innerhalb der Woche und 20 Rand am Wochenende (entspricht ca. 0,6-1,2 EUR) Der Weinanbau ist eher zweitrangig und ordnet sich in die hauseigene Produktion von Olivenöl, Fleisch, Käse und organischer Naturkosmetik ein. Die Produkte des riesigen Gemüse- und Obstgartens werden in den beiden Restaurants sowie in einer eigenen Bäckerei verarbeitet. Die Küche ist eine der Besten in der gesamten Region.
 
 
 
 
 
Hier eine Übersicht mit weiteren Empfehlungen:

 

Fazit:

Franschhoek bzw. Südafrika sind ein echtes Eldorado für jeden Weinenthusiasten. Fast jedes Weingut besteht aus einem riesigen Anwesen mit beeindruckenden Gebäuden und atemberaubender Szenerie. Die meisten Weingüter in Franschhoek bieten neben fantastischen Weinen auch viele begleitende Aktivitäten und kulinarische Optionen an. So kann man bei einem Picknick, Weinsafari, Gourmet-Dinner oder im Spa-Bereich den stressigen Alltag hinter sich lassen. In keinem Land wurde im Weintourismus so viel geboten wie hier. Hinsichtlich der Kulisse ist Franschhoek wirklich einzigartig und die schönste Weinregion Südafrikas. Wenn es aber um die Weingüter selbst geht, ist Stellenbosch noch ein wenig beeindruckender. Mehr dazu hier.
 
Verpasse keinen Beitrag mehr!
Melde dich für eine E-Mail Benachrichtigung beim Erscheinen von neuen Beiträgen im Footer unserer Seite an oder folge uns auf Facebook und Instagram!

Hast du selber Ahnung von Wein?
Dann werde doch Gastautor bei Wine-Travelling! Wenn du Interesse hast, melde dich bei uns oder schick uns deinen Artikel per E-Mail oder Kontaktformular. Wir freuen uns schon von dir zu hören!