parallax background

Weinreise Südafrika – die TOP Weinregionen und Weingüter

27. Mai 2019
 

Tipps, Touren und Routenvorschläge für eine Weinreise durch Südafrika

Auf unserer Reise durch die Weinregionen der Südhalbkugel stand natürlich auch Südafrika auf der Liste unserer Reiseziele. Und so viel vorne weg, wir waren begeistert! Denn nicht nur die Landschaft ist atemberaubend schön, auch die Weingüter sind unglaublich vielseitig und setzten im internationalen Vergleich hohe Maßstäbe. Vor allem die Weinregionen Stellenbosch, Franschhoek und Constantia haben uns beeindruckt, weshalb wir zu diesen Weinregionen detailliertere Artikel verfasst haben. In diesem Beitrag findest du Empfehlungen für deine Weinreise durch Südafrika, Informationen zu den Weinregionen, Vorschläge für Weinrouten und Empfehlungen zu den schönsten Weingütern in den einzelnen Regionen. Zudem gehen wir kurz auf die Themen Sicherheit, Unterkunft und Mietwagen ein.
 
weingut in der weinregion franschhoek

Terrasse des Weinguts Haute Cabriere in der Weinregion Franschhoek

 

Weinreise Südafrika: Überblick und Routen

Im Folgenden stellen wir dir Weinregionen vor, die du auch ohne Probleme von Kapstadt aus in einer Tagestour besuchen kannst. Weiter unten findest du dann Empfehlung für Weinregionen und Weingüter, die weniger bekannt sind und weiter von Kapstadt entfernt liegen. Die wohl wichtigsten Weinregionen sind Constantia, Stellenbosch, Franschhoek und Hermanus. Wer auf seiner Weinreise durch Südafrika mehr als diese renommierten Gebiete kennenlernen möchte, der sollte sich auch die Empfehlungen zu den anderen Weinregionen anschauen.

Die folgenden Routenvorschläge sind vor allem für Selbstfahrer geeignet. Wir waren selbst mehr als 5 Wochen in Südafrika unterwegs und haben daraus die Highlights in zwei kürzeren Routenvorschlägen zusammengestellt.

Kleine Weinreise Südafrika (Dauer: ca. 7-11 Tage):

  • 3-4 Tage in Kapstadt, inkl. 1 Tag in Constantia
  • 1-2 Tage in Hermanus
  • 1 Tag in Franschhoek
  • 2-4 Tage in Stellenbosch


Große Weinreise Südafrika (Dauer: 10-16 Tage):

  • 3-4 Tage Kapstadt, inkl. Constantia (1 Tag)
  • 2-4 Tage Stellenbosch (3-4 Tage, wenn man Franschhoek schon an dieser Stelle besuchen möchte, ansonsten reichen auch 2-3 Tage in Stellenbosch)
  • 1-2 Tage Wellington und Paarl
  • 1 Tag Worcester
  • 1-2 Tage Robertson
  • 1-2 Tage Hermanus und
  • 1 Tag Franschhoek (falls nicht während des Aufenthaltes in Stellenbosch besucht)

Zum ein- und ausblenden der Routenvorschläge, bitte oben links auf die interaktive Karte klicken und die entsprechenden Routen und Vorschläge auswählen.



Die wichtigsten Weinregionen um Kapstadt - Auftakt der Weinreise durch Südafrika

Constantia:

Wir haben unsere Weinreise durch Südafrika in Kapstadt begonnen. In dem Vorort Constantia findet man bereits beeindruckende und herrschaftliche Weingüter, die exzellenten Wein produzieren und als Geburtsstätte des südafrikanischen Weins gelten. Ein klarer Vorteil ist, dass man die Weingüter wunderbar mit dem Bus erreichen kann. Ein Tag reicht für die kleine Weinregion völlig aus. Alle Details dazu findest du in unserem Artikel "Weingüter in Kapstadt".
 
 
blick in weinberge bei weingut beau constantia

Ausblick von der Terrasse des Boutique-Weingutes Beau Constantia

 

Stellenbosch:

Stellenbosch ist die mit Abstand prachtvollste und berühmteste Weinregion, die wir auf unserer Weinreise durch Südafrika besucht haben. Mit über 200 Weingütern gibt es hier einiges zu entdecken und eine große Auswahl an kleinen, mittleren und großen Herstellern. Stellenbosch ist nur 45-60 Autominuten von Kapstadt entfernt und dadurch auch wunderbar für eine Tagestour geeignet. Aufgrund der Vielfalt an Weingütern raten wir dir aber ein wenig mehr Zeit einzuplanen. Empfehlungen zu den Weingütern und Hinweise zur Anreise findest du in unserem Artikel "Stellenbosch Weingüter - unsere Top 5"
 
 
ein cottage vom weingut boschendal auf unserer weinreise durch suedafrika in der weinregion stellenbosch

EIn Cottage auf dem Gelände des Weinguts Boschendal

 

Franschhoek:

Die Stadt Franschhoek gehört zur Gemeinde Stellenbosch, aufgrund ihres Renommees und der Vielfalt an Weingütern haben wir sie hier aber gesondert aufgeführt. In Franschhoek werden vor allem Premiumweine und MCCs (Schaumweine nach Methode der klassischen Flaschengärung) produziert, die weltweit bekannt sind und einen hervorragenden Ruf genießen. Bei einer Weinreise durch Südafrika sollte Franschhoek auf jeden Fall auf deiner Liste stehen.
Zwischen den Weingütern fährt eine historische Hop-on-Hop-off Bahn (bzw. Bus - abhängig von der Route). Dadurch kann man relativ unkompliziert verschiedene Weingüter besuchen und vor allem ausgiebig deren Weine probieren. Welche Weingüter sich lohnen und wie man am besten dort hinkommt, kannst du in unserem Artikel Weingüter in Franschhoek – Tipps für eine Tour in die Weinregion nachlesen.
 
 
unsere weinresie durch suedafrika mit blick ueber das tal der weinregion franschhoek

Blick auf die kleine Stadt Franschhoek

 

Hermanus:

Ein echter Geheimtipp unter den Weinkennern ist die Weinregion Hermanus. Das kühle und niederschlagsreiche Klima ist der ideale Standort für den Anbau von Pinot Noir und Chardonnay. Vor allem das „Hemel an Aarde Valley“ (Himmel und Erde Tal) sollte auf einer echten Weinreise durch Südafrika nicht fehlen. Das Tal befindet sich nur wenige Autominuten von der Stadt Hermanus entfernt und bietet eine ziemliche interessante Mischung an Weingütern: von kleinen, rustikalen Boutique-Weingütern über verschiedene mittelgroße Hersteller mit modernen, druchgestylten Ambiente bis hin zu den großen Produzenten. Daneben gibt es verschiedene hochklassige Restaurants und natürlich hervorragende Weine. Da die Weinregion klimatisch mit einer bekannten Weinregion in Frankreich vergleichbar ist, wird das "Hemel an Aarde Valley" auch als „neues Burgund“ bezeichnet.
 
 
jule auf unserer weinreise durch suedafrika in der weinregion hermanus hemel en aarde valley

Vor dem Weingut Sumarige im Hemel en Aarde Valley nahe Hermanus

 
Unsere Empfehlungen für das Hemel an Aarde Valley
  • Creation: Junges Weingut, 2002 gegründet, erste Ernte in 2007. Sehr schönes Anwesen und Restaurant. Das Tasting kostet 10-30 Rand pro Glas (abhängig ob Standard- oder Premiumweine). Produzieren hauptsächlich Pinot Noir und Chardonnay.
  • Buchard Finlayson: Schönes Weingut mit historischen Gebäuden und sehr schönem alten Keller, in dem das Tasting stattfindet. Tastings gibt es ab 30 Rand.
  • Bartho Eksteen: Sehr kleines und junges Weingut, dass erst 2011 gegründet wurde und von der ganzen Familie betrieben wird. Das Tasting kostet 50 Rand und findet in einer alten Mühle statt, welches das älteste Gebäude im Valley ist. Das Tasting war sehr persönlich und man hat sich viel Zeit genommen.
  • Sumarige: Sehr schönes, an einem See gelegenes Anwesen mit kleinem Verkostungsraum und einem Restaurant. Tastings sind ab 50 Rand pro Person möglich.



Weitere Weinregionen und Weingüter für deine Weinreise durch Südafrika

Paarl:

Die Stadt Paarl liegt nördlich von Stellenbosch und Franschhoek. Wir fanden die Landschaft hier nicht mehr ganz so beeindruckend, weshalb wir Paarl bei den Routenvorschlägen für eine Weinreise durch Südafrika nur optional aufgeführt haben. Wenn man Zeit hat, sollte man aber dennoch das eine oder andere Weingut in Paarl besuchen. Wir haben insgesamt 7 Weingüter besichtigt, von denen wir dir folgende empfehlen möchten:
 
 
weingut spice route in der weinregion paar in suedafrika

Das Weingut Spice Route in der Weinregion Paarl

 
  • Spice Route Winery: Sehr schönes Anwesen mit viel Angebot, eigener Brauerei, die besichtigt werden kann, Restaurant, Café und einem schönen Blick über die Landschaft. Tastings ab 50 Rand pro Person.
  • Fairview Wine and Cheese: Schön gemacht, man wird von Ziegen begrüßt, der Tastingraum ist großzügig ausgelegt und man kann den Käse aus eigener Produktion probieren (oder eine kombinierte Käse-/Weinverkostung machen). Das Tasting kostet nur 40 Rand pro Person für 6 Weine, 80 Rand für 8 Weine und 8 Käsesorten .
  • Nederburg Winery: Big Player mit 18,5 Millionen Flaschen pro Jahr, man wird mit einem Sparkling Cuvee Brut begrüßt, 65 Rand für ein Tasting (inkl. Premierweine) auf Wunsch auch mit Parings (Schokolade, Eis…). Hat ein Restaurant auf dem Gelände. Andere Weingüter in der Größenordnung haben aber mehr zu bieten.
  • Geln Carlou Vineyards: Modern eingerichtet, inkl. Restaurant mit einem fantastischen Blick über die Landschaft. Produziert 600.000 Flaschen pro Jahr und ist bekannt für seine ausgezeichneten Chardonnays. 50 Rand für das Tasting.

Wellington:

Die Stadt Wellington liegt nördlich von Paarl und ist von Kapstadt aus auch noch gut mit dem Auto zu erreichen (ca. 1 Stunde). Die Weingüter in Wellington sind insgesamt unbekannter als diejenigen in Stellenbosch oder Franschoek, stehen den bekannten Weingütern aber in nichts nach. Es gibt auch hier ein breites Angebot, egal ob Weine, Hotels, Restaurants oder Wellnessmöglichkeiten. Wenn dich deine Weinreise durch Südafrika auch nach Wellington führt, solltest du folgende Weingüter nicht verpassen:
 
 
gebeude eines weinguts in der weinregion wellington

Wellington: Idylle und viele Weingüter mit historischen Geschichten

 
  • Dimersfontain: Nach Aussage des Herstellers ist hier der erste Chocolate-Mocca Pinotage in Südafrika produziert wurden. Die Kreation ist durch Zufall entstanden als eine geröstete Planke, die eigentlich für die Verkleidung der Wand gedacht war, aus Versehen in einen der Wein-Bottiche gefallen ist. Ob diese Geschichte sich wirklich so zugetragen hat, sei mal dahingestellt. Das Tasting kostet 40 Rand für 4 Weine deiner Wahl. Daneben gibt es auch ein Restaurant.
  • Val du Charron: Sehr schönes Anwesen mit vielen Kunstobjekten, einem tollen Blick auf die Landschaft, einem Hotel und einem Restaurant. Das Tasting kostet 50 Rand pro Person.
  • Jacaranda Wines: Eines der kleinsten Wine Estates in Südafrika. Die beiden Besitzer Rene und Birgit sind tolle Weinmacher, die ein breites Sortiment an hochwertigen Weinen führen. Definitiv einen Besuch wert! Und wer in Wellington eine Übernachtung sucht, dem können wir nur empfehlen eines der kleinen Cottages auf dem Anwesen anzumieten.
  • Linton Park Wines: Haben nach eigener Aussage den ersten Coffee-Cabernet der Welt hergestellt. Das Anwesen ist sehr schön und man kann auch im Garten sitzen. Das Tasting ist nicht auf eine bestimmte Anzahl begrenzt und zudem kostenlos.

Worcester (Breedekloof):

Worcester liegt 1,5 Stunden von Kapstadt entfernt (außer man nimmt den Bains Koof Pass über die Berge - der sehr zu empfehlen ist - dann ca. +1/2 Stunde). Auf dem Weg nach Worcester fährt man durch die Weinregion Breedekloof. In dem von Bergen umgebenen Tal werden 25% des gesamten südafrikanischen Weins produziert. Entsprechend sind die meisten hier ansässigen Weingüter auf die Produktion von Massenweinen fokussiert. Trotzdem ist das Weingebiet nicht uninteressant, denn mit der neuen Winzergeneration findet zunehmend ein Umdenken und eine Neuorientierung statt, sodass in Zukunft auch aus dieser Weinregion einiges erwartet werden kann. Besonders die Chenin Blancs aus Breedekloof sind sehr zu empfehlen. Die Landschaft ist schön aber die Tasting-Kultur ist nicht so weit verbreitet, weshalb wir nur folgende Weingüter aufführen möchten:
 
 
juliane bettinga vor den bergen der weinregion worcester in suedafrika

Typisch für die Region Breedekloof: die weiße Rebsorte Chenin Blanc

 
  • Jason’s Hill Privat Cellar: Schönes Anwesen mit fantastischem Blick auf die Landschaft und Berge, das Tasting kostet 30 Rand, 100 Rand für eine Käseplatte (für 2 Personen).
  • Detleef: Eine Bar mit Blick auf die Produktion. Es werden nur Tastings angeboten, dafür kostenlos. Sehr nette Mitarbeiterin.
  • Merwida: Sehr freundliche Mitarbeiter mit einer tollen Begeisterung rund um das Thema Wein. Die Tastings sind kostenlos, hervorzuheben ist der Chenin Blanc.
  • Leipzig Estate: Sehr schönes Anwesen und sehr freundliche Gastgeber. Das Tasting kostet 50 Rand. Wenn man Ruhe, Idylle und Zurückgezogenheit sucht, sollte man sich unbedingt in dem kleinen angeschlossenem Hotel einmieten.

Robertson:

Die Weinregion um die Stadt Robertson erinnert schon wieder mehr an die Weinregion Stellenbosch, ist aber etwas rustikaler und bodenständiger. Wenn man Stellenbosch oder Franschhoek teilweise als zu überkandidelt empfindet, ist man in Robertson und Umgebung eventuell genau richtig. Die Landschaft ist wunderschön und es gibt viel zu entdecken. Viele fantastische Weingüter mit exzellenten Weinen. Wenn man für seine Weinreise durch Südafrika ausreichend Zeit eingeplant hat, sollte man Robertson nicht verpassen.
 
 
auf unserer weinreise durch suedafrika haben wir das weingut springfield in der weinregion robertson besucht

Das Weingut Springfield in der Nähe von Robertson

 
  • Springfield: Schöne gelegenes Weingut am See. Springfield versucht seine Weine so natürlich wie möglich herzustellen, weswegen auch viel Spontanvergärung genutzt wird, d.h. es werden nur die wilden Hefen, die im Weinberg natürlich vorhanden sind, für die Fermentierung genutzt. Toller Sauvignon Blanc und Ancienne Chardonnay. Das Tasting ist kostenlos.
  • Kranskop Winery: Ein kleines Weingut nördlich von Robertson gelegen. Sehr idyllisch, bietet kostenloses Tasting von fünf Weinen, Käseplatte für 100 Rand (2 Personen). Das Tasting findet auf der Terrasse statt, von wo aus man einen fantastischen Ausblick auf die Landschaft hat.
  • Viljoensdrift: Das Weingut mit dem komplizierten Namen hat viel zu bieten. Unter anderem eine Bootsfahrt mit Weinverkostung, Picknicks und ein Bistro mit einfacher Kost. Das Flaggschiff ist der Pinotage.
 
 

Swartland:

Swartland liegt nördlich von Kapstadt und grenzt an die Weinregion Wellington. Die Weingüter im Swartland sind noch relativ unbekannt, aber die Region ist unter einigen Weinkennern im Moment der Geheimtipp. Trotz 5 Wochen Weinreise durch Südafrika haben wir es leider nicht geschafft, die Weingüter im Swartland zu besuchen. Wer jedoch in der Gegend ist, sollte die Gelegenheit nutzen, um die noch unbekannte Weinregion kennenzulernen.



Weitere Tipps für deine Weinreise durch Südafrika

Beste Reisezeit

Die beste Reisezeit ist abhängig von den persönlichen Vorlieben und den geplanten Aktivitäten. Wir mögen es eher warm bis heiß, weshalb wir im südafrikanischen Hochsommer (November-März) gefahren sind. Wer es kühler mag, sollte März-Mai oder August-Oktober fahren. Wir waren im Februar da und wir fanden es sehr angenehm und entgegen unserer Erwartungen nicht zu heiß.

Sicherheit in Südafrika

Südafrika ist nicht das sicherste Land, aber anders als man denkt, ist man nicht ständig von Kriminalität umgeben. Wenn man ein paar Regeln einhält, ist die Wahrscheinlichkeit, dass einem etwas passiert, sehr gering. Man sollte vor allem darauf achten, nichts offen im Auto liegen zu lassen, immer alles gut abzuschließen und manche Gegenden und Straßenzüge nach Einbruch der Dunkelheit zu meiden. Mobilität ist günstig, d.h. man sollte sich im Zweifelsfall immer ein Uber oder ein Taxi bestellen um von A nach B zu kommen.

Kann man als Frau alleine durch Südafrika reisen?

Ja, sofern man sich an die oben genannten Regeln hält. Das gilt vor allem für die Fortbewegung. Wer nichts riskieren möchte, sollte sich bei Einbruch der Dunkelheit vom Taxi/Uber direkt bringen lassen und nicht allein durch die Straßen laufen.

Mietwagen und Linksverkehr

Wir haben uns für unsere Weinreise durch Südafrika einen Mietwagen besorgt, da das öffentliche Verkehrssystem nicht wirklich gut ausgebaut ist. Ein Auto zu mieten ist in Südafrika zudem recht günstig, jedenfalls wenn man sich mit Schaltgetriebe zufrieden gibt. Für ein Automatikgetriebe muss bei den meisten Vermietern ordentlich drauf gezahlt werden. Die Benzinpreise sind unter 1 EUR pro Liter und viele der Mietwagenanbieter aus Europa sind auch in Südafrika vertreten. Man benötigt lediglich einen internationalen Führerschein.

Unterkünfte

Wir haben hauptsächlich in Airbnb-Unterkünfte übernachtet. Das hat sehr gut funktioniert und können wir nur empfehlen. Die Standards sind sehr hoch und die Preise wirklich sehr vernünftig. Wenn du noch kein Account hast, kann ich dich empfehlen, dann bekommst du für deine erste Buchung 25 EUR Startguthaben. Schreib mir einfach unter Kontakt eine kurze Nachricht. 😊 Alternativ gibt es natürlich auch Hotels. Viele der Weingüter bieten auch Übernachtungsmöglichkeiten an, die teilweise jedoch exorbitant teuer sind und über die gängigen Buchungsplattformen gefunden werden können.

Eine klare Empfehlung für eine Übernachtung auf dem kleinsten Wine-Estate Südafrikas bei Wellington: Jacaranda Wine Estate. Super tolle Gastgeber, fantastische Weine und eine sehr schönes kleines Anwesen.


Fazit:

Jeder, der Wein und das Reisen liebt, wird von einer Weinreise durch Südafrika begeistert sein. Nirgends auf der Welt waren die Anwesen prachtvoller und das Angebot an Events und Entertainment rund um den Wein größer. In Südafrika findet man einfach alles. Von der kleinen rustikalen Weinfarm bis hin zum Fünf-Sterne Plus Weingut mit Spa und Golfplatz. Vor allem wenn man Weingüter der Superlative sucht, wird einem Südafrika nicht enttäuschen. Zudem überzeugt das Land durch eine beeindruckende Landschaft, die viele Möglichkeiten zum Wandern und Fahrradfahren bietet. Einige Weingüter haben sich auch genau auf diese Aspekte eingestellt und bieten geführte Wanderungen an oder haben sogar eigene Biking-Trails auf ihrem Gelände. Wer weniger sportlich aktiv sein möchte, kann auch eine Wein-Safari oder eine Picknick im Weinberg machen.
Uns hat Südafrika extrem gut gefallen und wir können nur jedem Südafrika-Reisendem raten, mindestens ein oder zwei Weinregionen zu besuchen.
 
 
Verpasse keinen Beitrag mehr!
Melde dich für eine E-Mail Benachrichtigung beim Erscheinen von neuen Beiträgen im Footer unserer Seite an oder folge uns auf Facebook und Instagram!

Hast du selber Ahnung von Wein?
Dann werde doch Gastautor bei Wine-Travelling! Wenn du Interesse hast, melde dich bei uns oder schick uns deinen Artikel per E-Mail oder Kontaktformular Wir freuen uns schon von dir zu hören!