parallax background

Weingüter in San Rafael (Mendoza) – unsere Top 3

10. November 2019
 

Wein und Sekt aus der Wüste Mendozas

Im südöstlichen Teil der Provinz Mendoza – circa 2,5 Autostunden von der Hauptstadt Mendoza entfernt - liegt die Weinregion San Rafael. Mit knapp 120.000 Einwohnern ist sie die zweitgrößte Stadt in der Region und dank des starken Weinanbaus ein wichtiges agroindustrielles Zentrum. Aufgrund der schönen umliegenden Landschaft ist San Rafael aber auch ein beliebtes Reise- und Erholungsziel für viele Argentinier – bei internationalen Touristen ist es dagegen noch ein Geheimtipp. Was die Region so besonders macht, wie es um den Weinanbau steht und welche Weingüter in San Rafael sich für einen Besuch lohnen, erfährst du in diesem Artikel.



Die Weinregion San Rafael

Wer sich einen Eindruck von der Weinherstellung von vor über 100 Jahren machen möchte, sollte unbedingt während seiner Argentinienreise nach San Rafael fahren. Denn einige der hier ansässigen Weingüter produzieren noch Wein wie vor über 100 Jahren, teilweise mit dem Einsatz von sehr alten Originalmaschinen (ca. Anfang des 20. Jahrhunderts). Während in vielen anderen Weinregionen mittlerweile standardmäßig Edelstahltanks oder Holzfässer für die Gärung eingesetzt werden, werden in San Rafael noch heute nicht selten alte gigantische Betontanks genutzt. Ein gutes Beispiel ist das Weingut La Abeja. Das älteste Weingut der Region begann im Jahre 1884 mit der Anpflanzung der ersten Rebstöcke und produziert noch heute seine Weine mit dem originalen „Maschinenpark“.
 
maschinenpark eines weinguts in san rafael

Der über 100 Jahre alte Maschinenpark wird noch heute zur Herstellung von Wein verwendet

 
So interessant die altmodische Verarbeitungsweise zu beobachten ist, umso unspektakulärer ist leider die anschließende Verkostung. Denn das auf Masse ausgerichtete Herstellungsverfahren reduziert die Qualität der Weine erheblich - und das schmeckt man. Verglichen mit den anderen Weinregionen in Mendoza, die sich immer weiter auf die Produktion hochwertigerer Weine spezialisieren, sind die Weine der Region San Rafael vorwiegend im Niedrigpreis-Segment angesiedelt. Aber das ist nicht schlimm, denn auch dieser Markt möchte bedient werden. Vor allem die älteren Argentinier trinken schon seit eh und je den günstigen Wein und verfeinern diesen mit etwas Wasser sowie 1-2 Löffel Zucker. Ein altmodischer Alcopop sozusagen.

Ebenfalls hervorzuheben ist die Produktion von Sekt in San Rafael, denn 35% der gesamten Sektproduktion von Argentinien findet in San Rafael statt. Das liegt vor allem daran, dass San Rafael ein gutes und mildes Klima für die Herstellung von Weißweinen bietet. Eines der bekanntesten Sektkellereien ist bspw. die Firma Mumm.

Aufgrund einer Gesetzesverordnung haben viele Weingüter, die auch Sekt herstellen, einen zweiten Weinkeller. Denn in Argentinien ist der Einsatz von Zucker beim Ausbau der Weine verboten. Und da dies für die Sektherstellung zwingend erforderlich ist (mehr dazu hier), muss die Sektherstellung in einem separaten und räumlich deutlich abgegrenzten Weinkeller erfolgen.



Anreise

San Rafael liegt ca. 230 km von Mendoza-Stadt entfernt. Der schnellste und einfachste Weg ist mit dem Auto, jedoch sind die Mietpreise in Argentinien sehr teuer. Zu empfehlen sind auf jedem Fall die privaten Überlandbusse, die mehrmals täglich zwischen Mendoza Stadt und San Rafael verkehren. In San Rafael selbst kann man dann wunderbar die öffentlichen Busse nutzen oder die Stadt per Fuß erkunden. Zwei unserer Top 3 Weingüter in San Rafael sind alle nahe der Innenstadt gelegen und per Fuß zu erreichen.
 
karte mit den vier wichtigen weinregionen in mendoza

Die Weinregionen in Mendoza Argentinien

 

Weingüter in San Rafael

Wirklich erfreulich war, dass so viele der Weingüter in San Rafael Touren und Tastings anbieten. Die meisten von Ihnen sogar ohne Voranmeldung, wie es sonst in Argentinien üblich ist. Die Führungen sind insgesamt wesentlich günstiger als in den Weinregionen Luján de Cuyo (mehr dazu hier) oder Valle de Uco (mehr dazu hier), einige davon sind sogar kostenlos. Wer jedoch die volle Auswahl haben möchte, sollte dem Spanischen mächtig sein, denn nicht alle bieten englische Führungen an. In San Rafael haben wir insgesamt 8 Weingüter besucht, von denen wir dir nun unsere 3 Top Weingüter kurz vorstellen möchten:


Weingüter in San Rafael – Nr. 1: Valentin Bianchi
Wer von Osten in die Stadt San Rafael fährt kann es nicht übersehen – das Weingut Valentin Bianchi. Mit ca. 25 Mio. Flaschen im Jahr ist das Weingut eines der größten der Region, 30% werden davon exportiert. Neben Wein stellen sie auch Sekt her, unter anderem als traditionelle Flaschengärung. Bekannt ist das Weingut vor allem durch die Zusammenarbeit mit Lionel Messi, dem weltbekannten Fußballspieler und Nationalhelden der Argentinier. Zusammen mit der Leo Messi Foundation hat die Bodega Vaentin Bianchi den L10 – Malbec herausgebracht. Die Gewinne, die dieser Wein einfährt, kommen dabei sozial benachteiligten Kindern zugute. Vor Ort hängt auch ein von Messi signiertes Trikot der argentinischen Nationalmannschaft. Gegen eine kleine Gebühr kann man an einer geführten Gruppentour teilnehmen und erhält am Ende der Tour ein Glas Sekt.
 
 
 
Weingüter in San Rafael – Nr. 2: Suter
Mit 15 Millionen Flaschen gehört das Weingut Suter ebenfalls zu den Großen der Region. Sie sind Teil der Peñaflor Winery Group, die mit 17 % Marktanteil die zweitgrößte Unternehmensgruppe im argentinischen Weinmarkt verkörpert. Suter stellt bereits seit 1935 Wein her und verfügt über ein großes Angebot an Sektvarianten. Jedoch geht es auch hier mehr um Masse als um Qualität. Es wird hauptsächlich aus zugekauften Trauben produziert, lediglich 2-3% der verwendeten Trauben stammen aus dem eigenem Anbau. Alle Weine sind unter 100 Peso erhältlich, was während unserer Reise einem Preis von 2,- EUR entsprach. Positiv ist, dass man ohne Voranmeldung und kostenlos an einer der stündlichen Touren teilnehmen kann, die am Ende mit einem Glas Sekt beendet wird.
 
 
 
Weingüter in San Rafael – Nr. 3: La Abeja
Auch wenn uns die Qualität der Weine nicht umgehauen hat, bietet das erste und älteste Weingut in San Rafael interessante Einblicke in die Weinherstellung von vor 100 Jahren. Die Maschinen sind alle noch original und werden auch heute noch zur Weinproduktion verwendet. Der Wein wird anschließend in große Betontanks oder in neuere Stahltanks gefüllt. Die Führung war sehr interessant und am Ende konnte man das gesamte Angebot probieren.
 
 
 

Fazit

San Rafael kann einige interessante Weingüter vorweisen, die man durchaus besuchen kann. Erfreulich ist vor allem, dass viele ihre Touren und Tastings ohne Voranmeldung anbieten und diese zum Teil sogar kostenlos. Doch verglichen mit anderen Weinregionen Mendozas, ist San Rafael eher der kleine und weniger begabte Bruder, der vor allem durch Einfachheit und Masse brilliert. Die Region selbst ist aber ein beliebtes Reiseziel bei Argentiniern und lädt neben dem Wein zu allerlei Abenteuersportarten wie Rafting, Kanuing und Paragliding ein. Das Zentrum der Stadt ist hübsch gestaltet und lädt zum Verweilen ein. Ein umfangreiches Nachtleben kann man jedoch nicht erwarten, jedenfalls nicht zu der Zeit, als wir dort waren.
 
Verpasse keinen Beitrag mehr!
Melde dich für eine E-Mail Benachrichtigung beim Erscheinen von neuen Beiträgen im Footer unserer Seite an oder folge uns auf Facebook und Instagram!

Hast du selber Ahnung von Wein?
Dann werde doch Gastautor bei Wine-Travelling! Wenn du Interesse hast, melde dich bei uns oder schick uns deinen Artikel per E-Mail oder Kontaktformular. Wir freuen uns schon von dir zu hören!